Sigi Finkel & Mamadou Diabate

Sigi Finkel - Saxofon, Flöten

Mamadou Diabate - Balafon, Ngoni, Lunga

Die ungewöhnliche Instrumentierung mit Saxophone/Flöten und auf der anderen Seite Balafon/Ngoni macht den Reiz des Duos aus. Sie spielen neben eigenen Songs auch Musik der Sambla, einer Volksgruppe aus Burkina, der Mamadou angehört – und das kombiniert mit jazzigen Saxophonsoli eines Schwaben (Sigi stammt aus Günzburg). 

Neben zwei CD’s, die in Kooperation mit dem ORF entstanden sind, haben die beiden auch schon an so unterschiedlichen Orten wie dem Dorfplatz des kleinen Ortes Torosso in Burkina Faso, Jazzclubs in Europa, Konzertsälen in Russland und einem Worldmusic-Festival in Pakistan gespielt.

 

Yala -                    Mamadou Diabate & Sigi Finkel, 2010

"KabakoDe"

Presse:

"Balafon heißt das Instrument... Auf dem Unterbau aus verschieden großen, gelb leuchtenden Kürbissen wirbeln Mamadous Stöcke bravourös über die Klangbretter, zaubern Urwaldrauschen, helle und dunkle Tierstimmen, Gewitterwolken und Sandstürme in den Raum. Sigi Finkels Flöten liefern dazu den Vogelgesang, das Bachgeriesel, die lang erwarteten Regentropfen... Eine leidenschaftliche Zwiesprache: so viel Atemluft, so viel Fingerspitzengefühl." (Brigitte Gröschel in der Memminger Zeitung am 17.11.2006)

 

 

"Hier ist wirklich etwas Einmaliges passiert, da spielen zwei hervorragende Musiker aus unterschiedlichen Kulturkreisen nicht nebeneinander sondern miteinander und schaffen so eine Musik, die man getrost als echte Weltmusik bezeichnen kann"